Das Haus
       mit Herz

Wandern im Passeiertal: Ein Traum für Aktivurlauber

In luftige
Höhen

Wöchentlich ist eine Gästewanderung mit dem Hauswirt Walter geplant. Er zeigt ihnen die schönsten Ausflugsziele und Gipfel des Passeiertales, der Texelgruppe, des Meraner Höhenweges, des Hirzer Wandergebietes und vieles mehr. Wandern im Passeiertal wird während Ihres Urlaubes zum Erlebnis!

Die Schwierigkeitsgrade der Wanderungen variieren zwischen leicht und mässig, können aber mit vorheriger Absprache gut bewältigt werden. Eine gemütliche Einkehr in eine der 40 schönen Almen des Meraner Landes gehört natürlich dazu. Auch den Kindern macht es in der Gruppe sichtlich mehr Spaß als alleine und so entstehen schnell Freundschaften. Also: Wanderschuhe und Rucksack nicht vergessen und einfach mitkommen!

Entdecken Sie viele tolle Wanderwege auf der interaktiven Karte

EIN PAAR TOLLE WANDERTIPPS FÜR SIE

Familienwanderung Passeiertal- Passeirer Wasserfall

Nach dem Kinderspielplatz in St. Martin im Passeiertal rechts abbiegen. Die Prantachstraße entlang und nach der Brücke dem Passerdammweg weiter bis zur Ortschaft Kalm. Dort die Brücke überqueren und hoch zur Hauptstraße gehen. Diese überqueren und den Trifterweg entlang. Durch den Wald erreicht man den Passeirer Wasserfall (48m Fallhöhe). Den gleichen Weg zurück bis zur Brücke und dort zum Bucherkeller (Einkehrmöglichkeit) hochgehen. Über den Golfplatz Passeiertal zurück nach St. Martin in Passeier.

Gehzeit: ca. 2 Std.
Höhenunterschied: fast keiner
Schwierigkeit: leicht
Kinderwagen: ja, außer vom Waldweg bis zum Wasserfall

Familienwanderung Passeiertal- Saltauser Waalweg

Beim Parkplatz der Hirzer Seilbahn in Saltaus im Passeiertal Südtirol zum Passerdammweg und weiter zum Hotel Torgglerhof. Von dort den Waalweg bis nach Schenna oder nach der Waalerhütte nach Riffian und Meran abzweigen.

Gehzeit: ca. 3 Std. (Saltaus - Schenna)
Höhenunterschied: 140m
Schwierigkeit: leicht - mittel
Kinderwagen: ja

Waalweg - Riffianer Waalweg

Wegverlauf: Riffian Zentrum - Kirchweg - Rösslweg - Waalweg - Kuens – Kuensertal

Der Aufstieg zum Waalweg erfolgt über den Kirchweg bzw. Rösslweg. Der Rösslweg zweigt nach ca. 400m vom Kirchweg links ab und führt leicht ansteigend bis zum Schießstand, wo der Riffianer Waalweg beginnt. Er verläuft zwischen Waldrand und Wiesen bis nach Kuens und endet im Kuensertal. Der Rückweg kann über die Kuenserstraße, den Valtmaunweg oder über die Hohlgasse gemacht werden. Wer möchte kann den Ausgangspunkt des Waalweges im Kuensertal (Parkplatz) mit dem PKW erreichen und bis Riffian wandern (ca. 45 Min.).

Gehzeit: ca. 1,5 Std.
Gesamtlänge: ca. 3 km
Schwierigkeit: leicht und problemlos

Hirzer Almenrunde

Start: Talstation Saltaus
Rückfahrt: über Mittelstation Prenn

Route: Sie fahren mit der Hirzer Seilbahn bis zur Bergstation Klammeben (1980 m) und gehen weiter bis zur Hirzerhütte (1980 m) und Resegger Alm. Ihr Ausflug führt Sie weiter über die Hintereggalm (1990 m) bis zur Mahdalm (2000 m). Für Ihren Abstieg folgen Sie der Markierung bis zur Gompm Alm (1808 m) und dann auf einem Forstweg über den Gasthof Hochwies (1584 m) bis zur Mittelstation Prenn (1404 m).

Gehzeit: 3-4 Std.
Gesamtlänge: 5-9 km
Schwierigkeit: leichte und gut beschilderte Wanderung

Klammeben - Hirzerhütte – Hirzerspitze

Start: Talstation Saltaus
Rückfahrt: mit der Hirzer Seilbahn (oder mit der Ifinger Seilbahn von Meran 2000 ins Naiftal)

Route: Sie fahren mit der Hirzer Seilbahn bis zur Bergstation Klammeben und gehen weiter bis zur Hirzerhütte (1980 m). Von dort beginnt der Aufstieg zum Gipfel des Hirzers. Der Steig führt ostwärts durch die Mulde bis auf den Grat und dann links zum Gipfel (2781 m).
Guten Gehern wird als Abstieg der Gebirgsjägersteig am Osthang des Hirzers gegen Süden über den Kratzbergersee und nach Meran 2000 (Europäischer Fernwanderweg/E5) empfohlen.

Gehzeit bis zum Gipfel: 3 Stunden (Proviant erforderlich!)
Gehzeit insgesamt (mit Abstieg über Meran 2000): 5 1/2 - 6 Stunden
Schwierigkeit: Mittelmäßige bis schwierige Wanderung für Geübte

Prenn - Oberkirn - Videgg - Stafell – Klammeben

Start: Talstation Saltaus
Rückfahrt: mit der Seilbahn ab Bergstation Klammeben

Route: Sie fahren mit der Hirzer Seilbahn bis zur Mittelstation Prenn und folgen anschließend dem Weg über Oberkirn (1450 m) bis nach Videgg (1536 m). Von dort bewältigen Sie den Aufstieg bis zur Stafell Alm (1940 m) und wandern bis zur Bergstation Klammeben (1980 m), von wo Sie die Rückfahrt antreten.

Gehzeit: 4-5 Std.
Schwierigkeit: leichte bis mittelmäßig schwierige Wanderung

Wichtig: Bei jeder Wanderung sollten Sie mit folgenden Sachen ausgestattet sein:

  • festes Schuhwerk
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Proviant

Unsere
Urlaubspakete
im Passeiertal

Anfrage 0473 645425